Hochleistungskalterneuerung für jeden Einsatz

Seit über 20 Jahren erneuert W.H.H. Reifen im sog. Kaltverfahren mit Druckausgleich. Die kontinuierliche Pflege und Instandhaltung des Verfahrens und des gesamten Maschinenparks, ermöglichen es W.H.H. stets hochmodern und nach dem jeweiligen Stand der Technik zu produzieren.
                                                       
In Verbindung mit Materiallieferanten, die sowohl in Qualität, Know-how, sowie auch in Rezepturen der Gummimischung und Finish der Fertigware im Markt führend sind, fertigt W.H.H. Erneuerungen die den Vergleich mit Neureifen, weder in Qualität noch in Laufleistung zu scheuen brauchen.       

 < 

Neben den preislichen und ökologischen Gründen spielt die Qualität der erneuerten Reifen einen ganz entscheidende Rolle. Hier war und ist es mit dem Image der Erneuerungsindustrie nicht gerade zum Besten bestellt. Allerdings hat sich in den letzten Jahren eine ganze Menge in der Anwendungstechnik getan und Erneuerung ist letztlich nicht Erneuerung. Jede Erneuerung hat einen Namen und hier gibt es im Zusammenhang mit vorgenannten Punkten sehr wohl Unterschiede. Natürlich bedeuten höchster Qualitätsstandard hohe Investitionen und geschultes Personal, in Verbindung mit der Verarbeitung von Materialien renommierter Hersteller. Dies alles hat seinen Preis. Als Gegenleistung bekommt der Kunde eine Produkt, das mit einem Neureifen in Qualität und Laufleistung ebenbürtig ist. Daraus resultiert ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis per Pf./km. Nicht unerheblich tragen die teils gesetzlichen, teils freiwilligen Anforderungen zur Qualität eines erneuerten Reifens bei. Hier ist W.H.H. schon seit Jahren nach ISO 9002 zertifiziert und hat bereits die Genehmigung für die in Kürze für alle Erneuerungsbetriebe vorgeschriebene ECE Norm R 109.