Förderung 2018

                         Änderungen bei der situativen Winterreifenpflicht

                                                    in Deutschland

 

 

                                                        

                                        

 Ab dem 01.01.2018 müssen Fahrzeuge >3,5 t Gesamtgewicht an den Antriebs-

 achsen mit Winterreifen mit „Bergpiktogramm mit Schneeflocke“/3PMSF – Reifen

 ausgestattet sein.

 

 Alle ab dem 1. Januar 2018 produzierten runderneuerten Reifen müssen mit

 dem 3 Peak Mountain Snow Flake (3PMSF) Piktogramm – Schneeflockensymbol-

 gekennzeichnet sein, damit diese als Winterreifen gelten.                                                

 Für die bis zum 31.Dezember produzierten und nur mit M+S gekennzeichneten

 Winterreifen gilt eine Übergangsfrist bis zum 30.September 2024.

 

 Die „situative Winterreifenpflicht“ verpflichtet jeden Verkehrsteilnehmer,

 der bei winterlichen Straßenverhältnissen  am öffentlichen Straßenverkehr

 teilnehmen will, sein Kraftfahrzeug mit Winterreifen auszustatten.

 Als winterliche Straßenverhältnisse gelten „Glatteis, Schneeglätte, Schnee-

 matsch, Eisglätte oder Reifglätte“ – auch, wenn diese lediglich zu erwarten

 sind.

  

 Als Winterreifen im Sinne des Gesetzgebers gelten:

  

 . runderneuerte Reifen mit Produktionsdatum bis 31.12.2017(DOT5217)

   Diese M+S Reifen – mit Herstellungsdatum bis DOT 5217, s.o. –sind bis

   30.September 2024 als Winterreifen zulässig.

 

 . runderneuerte Reifen ab Produktionsdatum 01.01.2018(DOT0118) müssen zu-

   sätzlich mit dem Schneeflockensymbol (3PMSF/Alpine-Symbol/Bergpiktogramm

   mit Schneeflocke) gekennzeichnet sein.